Jahresberichte

Jahresbericht 2020/21

Jahresbericht 2019

Ein turbulentes Jahr 2019 ist zu Ende gegangen – ein Jahr, in dem wieder einige Gürtelprüfungen und Dan-Prüfungen bestanden, Wettkämpfe bestritten und viele Lehrgänge und Seminare besucht wurden.

 

Februar

Am 02.02. nahmen Heiko Nalenz, Jonny Rabe, Jürgen Dreher, Dietmar Rabe, Dennis Beckert und Philipp Herbster am Goshin-Jitsu-No-Kata-Lehrgang der BAE in Neckarhausen teil und erlernten die traditionelle, japanische Kata.

Gleich am kommenden Tag, dem 03.02., besuchten Dietmar Rabe und Jürgen Dreher den Kampfrichterlehrgang, an dem Jürgen Dreher seine theoretische Prüfung ablegte.

Leon Fantoli meisterte am 15.02. seine Gürtelprüfung zum Jiu-Jitsu-Grüngurt.

Der 16.02. war ein besonderer Tag für den Budo-Club, denn an diesem Tag fand wieder einmal ein „Heimlehrgang“ in Brombach statt, zu dem zahlreiche Teilnehmer erschienen. Andreas Tiefengraber und Dietmar Rabe fungierten als Referenten und zeigten den Teilnehmern effektive Jiu-Jitsu-Techniken.

Ebenfalls am 16.02. erlangten Max Reinert und Gianluca Colucci ihre Assistenztrainerscheine in Baiersbronn.

 

März

Das Highlight im März fand am 23.03. im Burghof Lörrach im Rahmen der Sportlerwahl 2018 statt, bei der Dietmar Rabe mit dem Sonderpreis der Stadt Lörrach für herausragende sportliche Leistungen ausgezeichnet wurde.

 

April

Jürgen Dreher legte mit Erfolg seine Prüfung für die Trainerlizenz der BAE in Baierbronn am 06./07.04. ab.

Ebenfalls am 06.04. fanden die Süddeutschen Jiu-Jitsu-Meisterschaften in München-Planegg statt,  bei denen es alle Budo-Club-Mitglieder auf das Podium schafften: Philipp Herbster (1.), Daniel Eberl (2.), Cedric Scheurer (2.), Lukas Brendel (2.), Leon Fantoli (3.). Heiko Nalenz war als Kampfrichter bei den Meisterschaften tätig.

Die Jiu-Jitsu-Gelbgurtprüfung legte Jürgen Köstle am 12.04. erfolgreich ab.

 

Mai

In Wattwil wurde am 25.05. das ATK-Worldseminar ausgerichtet, an das Arthur Krause, Philipp Herbster, Daniel Eberl, Dominik Gehrig und Oli Keim fuhren, um von hochgraduierten Meistern ATK-Selbstverteidigungstechniken zu erlernen.

 

Juni

Vom 06.06. bis 11.06. reisten Dietmar Rabe, Dennis Beckert und Lutz Krafft nach Sizilien. Dort fand ein viertägiger Lehrgang statt, bei dem die italienischen Großmeister Pietro Spadaro (10. Dan Ju-Jutsu/Judo) und Antonino Farinella (8. Dan Jiu-Jitsu, 6. Dan ATK) unterrichteten. Dietmar Rabe war auch als Referent in den Disziplinen Arnis und Jiu-Jitsu aktiv. Des Weiteren wurden Ausflüge ans Meer und zum Ätna unternommen. 

Am DAV-Trainingscamp in Ipsheim nahm Dietmar Rabe vom 22.06. bis 23.06. teil.

Außerdem fand am 23.06. das Grümpelschießen der SG Brombach statt, an dem der Budo-Club Brombach mit einer Mannschaft mitwirkte.

Ebenfalls im Juni stellte Jürgen Dreher sein Können beim Survival-Seminar unter Beweis und legte erfolgreich eine Survival-Prüfung ab (50N-Stunden).

 

Juli

Franziska Schambach-Benedix und Melanie Reinstadler bewiesen Frauen-Power am 06./07.07. in Schopfheim beim Filipino Fighting Arts Lehrgang.

Das alljährliche Budo-Club-Grillfest wurde am 19.07. gefeiert, womit langsam aber sicher die Sommerpause eingeläutet wurde.

Der letzte Termin vor den Sommerferien war der 24.07., an dem Chiara Kovalev und Jasmin Fakhrzad ihre Orangegurt-Jiu-Jitsu-Prüfungen erfolgreich ablegten.

 

August

Arthur Krause flog vom 07.08. bis 13.08. in die USA, um dort an einem Kyusho-Seminar teilzunehmen. Der Kyusho-Gründer George Dillmann, Dustin Seale und Nils Scheiring lehrten den Teilnehmern realitätsnahe und eindrückliche Techniken.

Am 15.08. besuchte Dietmar Rabe den BAE-Hauptsitz in Wilhelmshaven und gab dort einen Bo-Jutsu-Lehrgang.

In den Sommerferien fand wieder wöchentlich ein freies Training im Grütt statt. 

 

September

Einige Mitglieder des Budo-Clubs nahmen am 28.09. am DAV-Bundesseminar in Tumringen teil, auch hier war Dietmar Rabe wieder als Referent aktiv.

 

Oktober

Gleich zwei erfolgreiche Dan-Prüfungen legte der Budo-Club Brombach am 26.10. in München-Planegg ab. Heiko Nalenz erlangte den 1. Dan Jiu-Jitsu und Dennis Beckert den 1. Dan ATK.

Am Abend wurde dieser Erfolg zusammen mit dem Clubleiter Dietmar Rabe und den Prüfungspartnern Jonny Rabe, Lutz Krafft und Arthur Krause bei der EDC-Gala gefeiert.

 

November

Der letzte regionale Lehrgang im Jahr 2019 fand am 16.11. in Grenzach-Wyhlen statt. An diesem Selbstverteidigungsseminar nahmen nochmal viele Mitglieder des Budo-Clubs teil, darunter Leon Fantoli, Cedric Scheurer, Tom Hagen, Paul Ochsendorf, Franziska Schambach-Benedix, Melanie Reinstadler, Daniel Eberl und Heiko Nalenz. Dietmar Rabe (Jiu-Jitsu) und Arthur Krause (ATK) waren als Referenten tätig und vermittelten den Teilnehmern viele effektive Techniken.

 

Dezember

Das letzte Event des Jahres war die am 20.12. ausgerichtete Weihnachtsfeier im Bianca's Restaurant. Es wurde gemütlich zusammengesessen, gegessen, getrunken, gelacht und gesungen.

 

Über das Jahr verteilt, nahmen Arthur Krause und Philipp Herbster an einer Kyusho-Combatives-Ausbildung teil, welche sie nun erfolgreich abgeschlossen haben (Kyusho-Instructor-Ausbildung).

Dietmar Rabe und Arthur Krause besuchten an mehreren Wochenenden Kobudo-Seminare, die ebenfalls zu einer Kobudo-Ausbildung gehörten.

 

Das kommende Jahr 2020 wird ein ganz besonderes Jahr für den Budo-Club Brombach, denn es steht der 50. Geburtstag vor der Tür. Dieser soll mit einem Jubiläums-Lehrgang und einem Fest gefeiert werden. Aber auch viele andere interessante und abwechslungsreiche Lehrgänge, Seminare und Wettkämpfe locken schon jetzt.